Gruppe Arbeit und Asyl

 

Unser Ziel ist es, Asylsuchenden Hilfestellungen zu geben, so dass sie berufliche Tätigkeiten ausführen und somit ein eigenständiges Leben führen können.

 

Dazu gehört das Erfassen der schulischen oder akademischen Ausbildung. Auch die Wünsche und Fähigkeiten der jeweiligen Personen müssen beim Erstellen eines Qualifizierungsbedarfs berücksichtigt werden. Danach organisieren wir zusammen mit den Asylsuchenden die dafür notwendigen Maßnahmen (z.B. Sprache, VABO-Klasse, Lehre, Ausbildung, Studium).

 

Dies umfasst auch alle notwendigen Schritte, um bereits vorhandene Zeugnisse oder berufliche bzw. außerberufliche Qualifikationen und Zertifikate offiziell anerkennen zu lassen, Dazu gehört das Beglaubigen lassen von Übersetzungen und die schulische Zeugnisanerkennung für Baden-Württemberg sowie für den Hochschulzugang.

 

Weiterhin erklären wir den Asylsuchenden das deutsche Schul- und Bildungssystem und wie die Arbeitswelt funktioniert (Mini-Jobs, Vollzeit-Anstellungen, Führerschein). Wir treten auch direkt mit Firmen in Kontakt und helfen bei Bewerbungen. Selbstverständlich nehmen wir dabei die üblichen angebotenen Dienstleistungen in Anspruch (Agentur für Arbeit, Fördermaßnahmen, etc.) bzw. informieren die Asylsuchenden entsprechend und unterstützen jegliche Eigeninitiative.

 

Alle Aktivitäten müssen natürlich auch die rechtliche Asylsituation im Blick haben (Asylstatus, Arbeitserlaubnis). Hier bieten wir Hilfestellungen an, um behördliche Schriftwechsel und –Vorgänge besser zu verstehen und um anwaltliche Rechtsberatung und –beistand einzuholen. Hierzu ist es oft notwendig, die Vorgänge in einer anderen Sprache (Englisch) erklären zu können bzw. übersetzerische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

 

Wir freuen uns sehr über jegliche engagierte Mitarbeit und Unterstützung. Es lohnt sich.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AK-Asyl-Langenau